0 Gemerkte Farben

Angebotserstellung möglich unter 035725 / 70 500 oder als Rückruf

Spielgeräte aus Holz im Garten mit Remmers richtig pflegen

Spielgeräte in ihrem Garten sind für Kinder besonders schön, nah beim Haus, können Sie von der Terrasse oder dem Fenster aus ihren Kindern beim Spielen zusehen. Ob es nun das Klettergerüst ist oder die Schaukel, an der sich ihre Kinder erfreuen, ob sie in einem Sandkasten Kuchen aus Sand backen oder eine alte Sandburg für Geschichten von Rittern bauen, immer gibt es Abenteuer zu erleben. Sie sehen ihre Kinder bei spannenden Aktivitäten beschäftigt und können in aller Ruhe ihre Arbeit im Haushalt erledigen oder sich bei einer Tasse Kaffee im Garten oder auf dem Balkon ausruhen, ihre Wäsche draußen aufhängen, Obst ernten und Gartenarbeit machen. Auch wenn Ihr Kind Geburtstag hat, sind Spielgeräte im Garten etwas Herrliches. Es gibt viele aufregende Spiele. Sie können Wettkämpfe auf den Spielgeräten durchführen oder im Sandkasten Geburtstagssandkuchen backen, mit einem Preisausschreiben, wer den schönsten Kuchen gebacken hat. Vielleicht macht es Ihnen sogar Spass, auch wenn Sie schon älter sind, noch einmal - wie in ihrer Jugend - ein Klettergerüst zu besteigen oder gemütlich vor sich hin zu Schaukeln. Spielgeräte im Garten können aus verschiedenen Holzarten sein. Sie werden häufig in kompletten Bausätzen angeboten. Empfehlenswert sind Robinie, Lärche, Kastanie oder nichtimprägnierte Kiefer oder Fichte. Letztere sind jedoch häufig mit Fungizidsalzen belastet. Es sollte möglichst heimisches Holz verwendet werden mit einer geringen Holzfeuchte. Wenn Holz frisch behandelt wurde oder kesseldruckimprägniert ist, kann es sehr feucht sein und benötigt ein paar Wochen zum Trocknen, ehe es gestrichen werden kann. Kastanienholz hat sehr gute Eigenschaften, wird jedoch nicht häufig angeboten. Lärche ist das beste Nadelholz für Spielgeräte.

So können Sie ihren Sandkasten streichen

Vor dem Anstrich muss die Holzoberfläche vorbereitet werden. Dazu müssen Sie den bisherigen Anstrich etwas anschleifen, damit die neue Beschichtung gut haftet. Wenn die Oberfläche stark beschädigt ist, schleifen Sie diese bis zum rohen Holz ab. Für einen neuen Anstrich muss das Holz trocken und rein sein. Auch Fett, Öl und Wachs dürfen sich nicht darauf befinden. Wenn Sie einen geraden Übergang von verschiedenen Farbtönen herstellen wollen, dann befestigen Sie einen Klebestreifen auf den Kanten. Die Farbe und Lasur kann dann gleichmäßig mit einem Pinsel aufgetragen werden. Am besten verwenden Sie resistente, nicht bläuepilzgefährdete Holzarten für das Holz des Sandkasten wie beispielsweise Kiefer, Lärche oder Douglasie. Die Wetterbedingungen wirken sich im Garten auf die Spielgeräte aus. So sollten Holzsorten verwendet werden, die auf natürliche Art gegen Fäulnis resistent sind und mit schwer auslaugbaren Salzen imprägniert sind So können die Hölzer auch direkt mit der Erde verbaut werden. Durch pestizide Stoffe kann das Holz gegen Pilze und Insekten geschützt werden, allerdings sind diese Stoffe giftig, so dass besser gleich geeignetes Holz wie Lärchenholz verwendet werden sollte. Auf jeden Fall sollte berücksichtigt werden, dass Holzschutzmittel nicht nur für Pflanzen und Tiere, sondern auch für Menschen schädliche Stoffe enthalten können. Imprägnierungen gegen Pilze und Käfer wie Fungizide und Biozide sind sehr umweltschädlich. Draußen werden sie durch den Regen abgewaschen. Besser aber ist es, gerade bei Spielgeräten, diese Mittel nicht zu verwenden, als die Kinder einer Gefahr durch die giftigen Stoffe auszusetzen. Dennoch werden Sie noch lange Freude an ihren Spielgeräten wie Klettergerüsten im Garten haben, wenn Sie diese regelmäßig mit Remmers Holzschutzmittel pflegen. Remmers Naturfarben bieten eine ökologisch umweltfreundliche Holzlasur an. Sie schützen nachhaltig die Oberfläche. Es gibt eine große Farbauswahl.

Mit Remmers Wetterschutzlasur UV das Holz richtig schützen

Remmers Wetterschutz-Lasur UV wirkt als atmungsaktives Holzschutzmittel. Es ist beständig gegen Witterungseinflüsse. Besonders gut geeignet ist es für Nadel- und Laubhölzer. Die Wetterschutz-Lasur ist wasserbasiert. Neben dem Schutz vor Feuchtigkeit bietet es auch Schutz vor UV-Strahlen. Sie können die Lasur gut auf ihren Spielgeräten verwenden, sowohl zur Neuimprägnierung wie auch zur Pflege. Bevor Sie Remmers Wetterschutz-Lasur auftragen sollten Sie das Holz mit Remmers Holzschutz-Creme farblos grundieren. Bei der Renovierung früherer Anstriche müssen Sie alte Anstriche zunächst entfernen, indem Sie das Holz abbeizen oder abschleifen. Remmers Wetterschutz-Lasur UV ist tropfgehemmt und ermöglicht dadurch eine einfache Überkopfarbeit. Sie enthält einen UV-Blocker und mikronisierte Eisenoxidpigmente als Schutz vor UV-Licht. Tragen Sie die Lasur mit einem Pinsel auf. Sie brauchen etwa 100 ml Remmers Wetterschutz-Lasur UV pro Quadratmeter. Die Lasur wird nicht verdünnt. Nachdem die Lasur getrocknet ist, was etwa vier Stunden dauert, können Sie einen weiteren Anstrich vornehmen. So bleiben Ihnen und ihren Kindern die Spielgeräte im Garten lange erhalten und Sie können sich daran erfreuen.