0 Gemerkte Farben

Angebotserstellung möglich unter 035725 / 70 500 oder als Rückruf

Im eigenen Strandkorb den Sommer genießen

Gibt es etwas Schöneres, als den eigenen Strandkorb in den Garten oder Wintergarten zu stellen? Sich im Strandkorb zu erholen und zu entspannen, und dabei an den Urlaub am Meer zu denken? Sich auf die nächsten Ferien zu freuen? Oder sich einfach nach dem geschäftigen Alltag am Feierabend oder Wochenende ein paar erholsame Stunden zu gönnen? Und vielleicht nehmen Sie ihn mit in den nächsten Urlaub ans Meer? Damit Sie lange Freude an ihrem persönlichen Strandkorb haben, gibt es ein paar Regeln, die Sie beachten sollten, zur richtigen Pflege ihres Garten-Strandkorbes. Dazu gehört auch die kompetente Pflege des Holzes. Denn Holz ist natürliches Material und wird sich mit der Zeit ändern. Achten Sie auf Veränderungen durch wetterbedingte Einflüsse ebenso wie durch Abnutzung durch den Gebrauch ihres Strandkorbs. Remmers Holzschutz ist dabei Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner, der Sie in allen Fragen zum Holzschutz beraten wird.

Was Sie beachten sollten, um lange Freude an ihrem Strandkorb zu haben

Strandkörbe aus Naturrohrgeflecht sollten Sie regelmäßig mit Remmers Holzschutzlasur und Remmers Wetterschutz-Lasur UV pflegen. Neben der hochwertigen Dickschichtlasur, die der Strandkorb bereits in der Produktion erhält, bleibt das Geflecht so geschmeidig und sie werden sehen, dass es an der Oberfläche wie neu glänzt. Am besten gehen Sie bei der Pflege folgendermaßen vor. Zunächst wird die Oberfläche des Naturrohrgeflechts mit einer Bürste gereinigt. Dabei werden Staub, Schmutz und Blätter, die sich an der Oberfläche angelagert haben, entfernt. Wird das Material durch Wettereinflüsse wie zu starker Sonneneinstrahlung angegriffen, so bilden sich helle Stellen im Geflecht. Sehen Sie diese, so müssen Sie rasch reagieren. Dann sollten Sie Remmers Holzschutzmittel verwenden, um ein Durchbrechen des Naturrohrgeflechts zu vermeiden. Nachdem die betroffene Stelle gut durchgetrocknet ist, kann sie mit Remmers Holzschutz Lasur verschlossen werden. Nasses Geflecht sollte zuerst gut gelüftet und an der Sonne vollständig getrocknet werden. Ist das Naturrohrgeflecht mit einer Schutzhülle überspannt, muss diese selbstverständlich dazu entfernt werden. Das ist auch deswegen empfehlenswert, um den Strandkorb gut zu durchlüften und entstandenes Schwitzwasser abzutrocknen. Dazu wird unbedingt geraten, damit Sie lange Freude an ihrem persönlichen Strandkorb haben.

Strandkörbe aus nordischem Fichtenholz und Mahagoni-Meranti richtig pflegen

Die meisten Strandkörbe bestehen aus Holz der nordischen Fichte oder Mahagony-Meranti Holz. Hochwertige Strandkörbe gibt es auch aus Teakholz. Remmers Holzschutz und Remmers Langzeit-Lasur können Sie auf Fichten- wie auf Merantiholz anwenden. Auch hier sollten Sie beim Auftreten heller Stellen Remmers Holzschutzmittel auftragen. Dadurch, dass es eine große Menge natürlicher Öle enthält, kann Teakholz durch die Witterungseinflüsse nicht so rasch angegriffen werden. Es empfiehlt sich, auch hier hin und wieder etwas Remmers Lasur aufzutragen, um die Farbe des Materials zu erhalten. Denn ein natürlicher Holzton wirkt einfach besser als grau gewordenes Holz. Holz ist lebendig und damit Spannungen ausgesetzt. So können durch Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen Risse im Holz entstehen. Das ist ganz natürlich. Das Holz des Strandkorb sollte regelmäßig mit Remmers Holzschutzmittel nachgestrichen werden, um es zu schützen. Mahagoni-Maranti Holz ist hochwertiger als das Holz der nordischen Fichte. Es liegt in seiner Qualität zwischen dem Teakholz und dem der nordischen Fichte. Auch Mahagoni-Maranti Holz sollte regelmäßig behandelt und gepflegt werden, vor allem um Feuchtigkeit abzuhalten, aber auch, um es in der Qualität des Holzes mit Remmers Holzschutzmittel, Remmers Lasur oder Remmers Wetterschutz-Lasur zu erhalten. Gehen Sie behutsam vor und achten Sie auf die Menge des verwendeten Remmers Holzschutz, damit Sie noch lange Freude an ihrem eigenen Strandkorb haben. Lassen Sie sich von den Holzschutz Genial Fachexperten und ihrer langjährigen Erfahrung im Umgang mit allen Arten des Holzschutz beraten. Sie helfen Ihnen gerne weiter. Achten Sie darauf, dass sich zwischen dem Holz und der darüber liegenden Schutzhülle sowie dem gespannten Stoff auf der Sitzfläche kein Wasser bildet. Sorgen Sie für ausreichende Trockenheit und entfernen Sie die Schutzhülle ab und zu, um die Feuchtigkeit abzureiben und das verborgene Holz auf angegriffene Stellen zu untersuchen. Dieses bietet sich vor allem an heißen, trockenen Sommertagen an. Trocknen Sie das Holz nicht, dann werden sich schneller Schimmel und Flecken bilden. Es ist also sehr zu empfehlen. Es ist so einfach, Strandkörbe zu pflegen. Wenn Sie diese wenigen Regeln befolgen, werden Sie noch lange Freude an ihrem Strandkorb haben. Dazu gehört auch die richtige Pflege des Holzgestells mit Remmers Holzschutz, Remmers Lasur sowie pflegender Remmers Wetterschutz-Lasur.